Die klassische Traditionelle Thaimassage

Uralte heilsame Berührung - so wird die Thaimassage im Land des Lächelns genannt. Das Fundament der Thaimassage basiert auf dem ayurvedischen System der 72000 Energielinien, die den Körper umspannen.

Sie besteht im Wesentlichen aus passiven, dem Yoga entnommenen Streckpositionen und Dehnbewegungen, Gelenkmobilisationen und Druckpunktmassagen. Zehn ausgewählte Energielinien, die nach ayurvedischer Lehre den Körper als energetisches Netz durchziehen, werden über sanfte Dehnung und mit dem rhythmischen Druck von Handballen, Daumen, Knien, Ellenbogen und Füßen bearbeitet.




Die Wirkungsweise hat positiven Einfluss auf die Muskulatur, da diese durch Dehnungs- und Strecktechniken besser entspannen kann. Die Sehnen werden gedehnt und die Durchblutung der Haut und des Bindegewebes wird gesteigert.

Durch die enthaltenen Yogapositionen wird die Beweglichkeit des Körpers gesteigert. Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Schlafprobleme und Muskelverspannung werden gelindert.


 Streck und Dehnübungen